Religiöse (In)Toleranz während der Reformation

Publiziert durch Judith Albisser on 23. November 2017 09:46:45 MEZ

Pünktlich zum 500-jährigen Reformationsjubiläum ist das erste umfassende Werk über die schweizerische Reformationsgeschichte erschienen. Es ist ein schweres und gewichtiges Buch. Auf über 700 Seiten zeigt es die zeitliche, geografische und thematische Dimension der Reformation in der Schweiz auf. Dies gibt Anlass, das Buch mit Vernissage und anschliessendem Podium zu würdigen. Im Gespräch wird auch ein kritischerer Blick auf die Zürcher Reformatoren und deren religiöse (In)Toleranz geworfen.

Mehr

Themen: Reformation, Reformationsjubiläum, Buchvernissage

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

235: Klimaschutz – Von Irrwegen und Hoffnungsschimmern

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen