Terror der US-Regierung mit Killerdrohnen

Publiziert von Heinrich Frei am 29. Mai 2017 15:17:23 MESZ

Ex-Präsident Barack Obama hat sich am Kirchentag in Berlin über die Drohnenangriffe geäussert, die er jeweils abgesegnet hatte.

2017-05-26 (4).png

Schon im Dokumentarfilm „Die Wunden von Waziristan“ von Madiha Tahir wurde eine Stellungnahme von Obama zu diesem Thema eingespielt. Dieser Film zeigt eindrücklich den Terror, den die US-Regierung mit ihren Killerdrohnen gegen die Bevölkerung dieser Region im Nordwesten Pakistans tagtäglich ausübt.

Der Journalist Karim Khan, der am 5. Februar 2014 von so genannten „Sicherheitskräften“ in Pakistan entführt wurde, wehrte sich gegen die Drohnenangriffe der USA in Pakistan. Karim Khan wurde von Madiha Tahir in ihrem Dokumentarfilm „Die Wunden von Waziristan“ interviewt.

Über Deutschland, über Ramstein in Rheinland-Pfalz, werden immer noch aussergerichtliche Hinrichtungen mit Kampfdrohnen der USA gesteuert. Verdächtige in Afghanistan, Pakistan, dem Jemen, in Somalia, Libyen, Syrien und dem Irak werden auf Grund von Geheimdienstinformationen getötet.

Das Europäischen Parlament, forderte zwar am 27. Februar 2014 ihre Mitgliedstaaten auf, diese «Praxis gezielter aussergerichtlicher Tötungen zu verbieten» und auf keinen Fall zu «begünstigen». Deutschland ignoriert aber diese Forderung der EU und lässt die USA weiter hin gewähren bei ihren ferngelenkten Drohnenoperationen von der Bundesrepublik aus.

US-Drohnenkrieg via Ramstein stoppen!

Noam Chomsky zum Drohnenkrieg: «Die Weltmacht operiert nach dem «Mafia Prinzip», US Drohnenkrieg ist bei weitem die grösste und destruktivste Terroroperation.»

Leserbrief von Heinrich Frei

aufbruch - jetzt Probelesen

Themen: Drohnen, Obama

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

226: Ulrich Zwingli – Prophetischer Reformator

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen