Lassalle-Haus: Für eine Kirche mit* den Frauen

Publiziert von Wolf Südbeck-Baur am 11. Oktober 2016 16:37:45 MESZ

Die Schweizer Pilgerinnen für eine stärkere Rolle der Frauen auf dem Petersplatz (Foto: Vera Rütimann) Die Schweizer Pilgerinnen für eine stärkere Rolle der Frauen auf dem Petersplatz (Foto: Vera Rütimann)

Für eine Kirche mit* den Frauen

Hildegard Aepli, Franz Mali und Esther Rüthemann berichten am Donnerstag, 27. Oktober von ihrem Pilgerprojekt „Für eine Kirche mit* den Frauen“. Sie pilgerten mit einer 9-er Gruppe vom 2. Mai bis 2. Juli 2016 von St.Gallen nach Rom, um für die Zukunft der katholischen Kirche ein Zeichen zu setzen. Ihnen schlossen sich streckenweise über 1000 Leute an. Nach dem Pilgerbericht ein Podiumsgespräch zur Frage: Was heisst dies nun für das Miteinander von Frauen und Männern in der Kirche? (Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19-21 Uhr Lassalle-Haus, Edlibach, Kollekte)

Themen: Agenda

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

cover 238
238: Mauer-Magie – Im Schatten der Abschottung.

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen