221: Fairer Handel – Nicht alles Gold, was glänzt.

Publiziert von Webmaster am 25. Juli 2016 16:49:35 MESZ

Er beruhigt das Gewissen, verbessert aber nicht immer die Lebensbedingungen von Kleinbauern – ausser sie werden wie bei der Berner Schokoladenfirma Choba Choba selbst zum Unternehmer.

AKTUELL

  • Hand-und-Herz-Gespräch. Rifa`at Lenzin versteht den Islam als eine Religion, dem Toleranz und die Bejahung von Pluralität eigen sind. Und gewissen politischen Strömungen hält sie den Spiegel vor.
  • Zeichnen wie Gott in Frankreich. Im Land, das Asterix und Obelix erfand, sind Comics längst ein ernst zu nehmendes Medium für Erwachsene von hoher Qualität. Woher kommt diese Vorliebe für Bilder?
  • Alptraum Unsterblichkeit. In Fitnessstudios, Schönheitssalons, Medizin und Forschung floriert der Kampf gegen die Vergänglichkeit. Weshalb? Macht uns nicht gerade sie menschlich?

SCHWEIZ

  • Aufgefallen. Der Widerstand gegen Freihandelsabkommen TTIP und Co wächst.
  • Fairtrade. Von den Tücken im fairen Handel
  • Frauen in der Kirche. Ohrfeige in Rom.
  • Pro und Contra. Vaterschaftsurlaub – ja oder nein?
  • Kommentar. Der Brexit der Briten wird nicht durchgezogen, sagt Wolfgang Kessler.
  • In Bewegung. Theologisches Manifest stützt Kirchenasyl. Takeover-Ängste im Bistum Chur.
  • Gastkolumne. Gabriela Hofer über das schlechte Gewissen
  • Hand-und-Herz-Gespräch. Wie die Muslima Rifa`at Lenzin Brücken zwischen den Religionen baut.
  • Zukunftsforschung. Von unsterblichen Zauberlehrlingen
  • Porträt. Franz Inauen lebt mit und nicht gegen die Demenz

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll. Jesica Janßen erlebte ein Fehlgeburt. Die Erinnerung daran lässt sie nicht los.
  • »Eingefahrene Gleise verlassen«. Was sich im Umgang mit Flüchtlingen ändern muss. Auszüge aus dem letzten Buch des verstorbenen Rupert Neudeck.
  • Wie die Waschmaschine mitdenkt. Ein intelligentes Stromnetz soll die Energiewende vorantreiben. Umstrittene digitale Stromzähler: Fragen an Mobilfunk-Kritiker Werner Thiede.
  • Keine hilflosen Opfer. Arabische Frauen kämpfen auch fünf Jahre
    nach der Arabellion für ihre Rechte.

RELIGION & KIRCHEN

  • Zeugen der Wahrheit. Was Theologen und Journalisten miteinander verbindet. Von Heribert Prantl.
  • Würde Luther twittern? Die christliche Publizistik steht vor völlig neuen Fragen.
  • Rätselhafte Ruine in Israel. Mainzer Wissenschaftler restaurieren islamischen Palast am See Genezareth.
  • Der ungehörte Prophet. Reformation am Rande: Erasmus von Rotterdam stand den Ideen Luthers nahe, wollte aber keine Kirchenspaltung.
  • Hinterm Horizont geht’s weiter. Warum das Christentum nicht ohne Auferstehungsglauben auskommt.
  • Kolumbiens wackliger Frieden. Durch Vermittlung der Kirche scheint ein Frieden in greifbarer Nähe.

LEBEN & KULTUR

  • Zeichnen wie Gott in Frankreich. Ein Schlaraffenland für Comic-Liebhaber. Zeichnerin Sandrine Revel hat den Pianisten Glenn Gould porträtiert.
  • Spiritprotokoll. Christiane Boeck lief den Jakobsweg.
  • Vorgespräch. Was glaubt das Ruhrgebiet?
  • Wo der Sinn die Seele heilt. Die Logotherapie sucht nach der geistigen Dimension des Menschen. »Den Sinn muss man auch fühlen« Interview mit Psychiater Alfried Längle, Schüler von Viktor Frankl.

IMMER

Betrachtung • Personen & Konflikte • fairNetz • Agenda • Bücher • Briefe • Sein und Haben • Glauben und Streiten • Lesen, Hören, Hingehen

Themen: Heftarchiv

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

cover 238
238: Mauer-Magie – Im Schatten der Abschottung.

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen