Anti-Pegida-Demo in Basel

Publiziert von Wolf Südbeck-Baur am 3. Februar 2016 22:52:32 MEZ

Anti Pegida Demo Basel 3.Feb 16 038Mit einem massiven Polizeiaufgebot nahm Basel dem geplanten islamfeindlichen Pegida-Aufmarsch am Donnerstagabend den Wind aus den Segeln. Stattdessen setzten rund 300 vorwiegend junge Leute mit einem sit in friedlich ein Zeichen.

[gallery columns="4" ids="5689,5688,5687,5686,5685,5683,5682,5681,5680,5679,5678,5677,5676,5675,5674,5673,5672"]

 

Von Wolf Südbeck-Baur (Text und Fotos)

Pegida Schweiz, der eidgenössische Ableger der rechtsextremen islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung in Deutschlang, wollte während der Grossratsdebatte am Donnerstag auf dem Basler Marktplatz eine Kundgebung veranstalten. Grossrat Eric Weber, ein fraktionsloser Ausserseiter des rechten schweiztümelnden Spektrums, hatte für die Pegida-Demonstration zunächst eine Bewilligung erhalten. Doch nachdem sich Hinweise auf gewaltsame Ausschreitungen verdichtet hatten, hatten die Basler Behörden die Pegida-Demo verboten. Eine Gegendemonstration von Pegida-Gegnern wurde ebenfalls untersagt.Anti Pegida Demo Basel 3.Feb 16 048

Trotz des Demo-Verbots sorgte die Basler Behörden vor und wappneten sich mit massiver Polizeipräsens. Rund zwei Hundertschaften aus den Kantonen Aargau, Bern, Basellland und Basel-Stadt sorgten für eine wenn auch gespannte Ruhe auf dem Basler Marktplatz. Aus dem Rathaus heraus gelang es Grossrat Eric Weber in keiner Weise, seine rechte Anhängerschaft zu mobilisieren. Ein geradezu grotesker Versuch Webers, von einem Rathausfenster aus sich mit "Hallo Schweiz"-Rufen bemerkbar zu machen, endete in Sekundenschnelle in einem gellenden Pfeifkonzert, mit dem rund 300  Gegendemonstranten antworteten. Drinnen hatte die Polizei die Ratstribüne vorsorglich sperren lassen. Die Ratsdebatte wurde via Internet übertragen, die geforderte Öffentlichkeit der Grossrats-Sitzung so sichergestellt.

Anti Pegida Demo Basel 3.Feb 16 028Nach dieser Aktion riegelte die Polizei den Marktplatz auf den Linien der Rathaus-Zugangs ab. In der Folge liessen sich die rund 300 Gegendemonstranten - meist junge Leute aus dem autonomen Lager - auf dem Marktplatz zu einem friedlichen sit in nieder und stimmten Parolen an  wie "Pegida raus" oder "Hoch die internationale... "

Themen: News

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

Auf-239_001

239: Vom guten Leben und dem vibrierenden Draht zur Welt

Ansichtsexemplar bestellen


 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen