216: Flüchtlinge ‒ Wie Fremdenfeinde agitieren

Publiziert von Webmaster am 14. Oktober 2015 00:00:52 MESZ

Fremdenfeinde. Im Mantel der Schweizerischen Volkspartei SVP agitieren rechtsnationale Kreise gegen Flüchtlinge, Ausländer und Fremde und bedienen tief sitzende Überfremdungsängste. Geht die Saat auf?

AKTUELL

  • Flüchtlinge. Das Solinetz Bern sorgt für juristische und medizinische Beratung, und beim Mittagstisch in der Pfarrei St. Marien wird mehr als Verpflegung geboten. Eine Reportage, die Mut macht.
  • Hand-und-Herz-Gespräch. Slam-Poetin Hazel Brugger will ihre Zuhörer an einen unbequemen Ort bringen. Und dem Tod seinen Schrecken nehmen. Manchmal kommt sie sich vor wie eine Pfarrerin.
  • «Papst muss liefern». Franziskus hat der Kurie »geistliches Alzheimer« vorgeworfen. Wer so austeilt, muss sich fragen lassen, wie er Mitarbeiter für Reformen gewinnen will. Streitgespräch zur Synode in Rom.

SCHWEIZ

  • Aufgefallen. Verpasste Chance. Reformierte wollen keine Vorreiterrolle in Sachen »Ehe für alle«.
  • Ausländer. Wie Flüchtlinge vor den Karren politischer Hetze gespannt werden.
  • Flüchtlinge. Wie ein Mittagstisch Sans-Papiers zur Seite steht
  • Pro und Contra. Muss das Rentenalter erhöht werden?
  • In Bewegung.  Neue Migrationscharta rüttelt Kirchen auf
  • Gastkolumne. Stefan Sigg bricht eine Lanze für die Jungen.
  • Hand-und-Herz-Gespräch. Die Slam-Poetin Hazel Brugger: »Nehmt euch nicht so wichtig«.
  • Krimi. Alfred Bodenheimers Rabbi Klein stellt eine Frage zu viel.
  • Porträt. Die Zeitmönche.

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll. »Das Leben ist so teuer«. Die 69-jährige Eloise ist Krankenschwester auf Kuba.
  • »Ich bin ein guter Kämpfer«. Georg Cloerkes ist taub und blind. Er kommt dennoch zurecht. Doch der Staat finanziert viel zu wenig Hilfen.
  • Benzin im Blut. Wie die Automobilkonzerne seit Jahren betrügen.
  • Zurück in die fremde Heimat. Halima Olad floh als Kind aus Somalia und wurde Deutsche. Doch sie kehrte in das kriegszerstörte Land zurück.
  • Terror in Myanmar. Fanatische Buddhisten heizen die Gewalt gegen die muslimischen Rohingyas an.

RELIGION & KIRCHEN

  • »Der Papst muss liefern«. Welche Reformen braucht die katholische Kirche? Ein Streitgespräch mit der Theologin Sabine Demel, Martha Heizer von »Wir sind Kirche« und dem Kirchenhistoriker Hubert Wolf.
  • Die drei Gesichter Gottes. Ken Wilbers Konzept der integralen Spiritualität findet auch unter Christen Zustimmung. Aber es bleiben Fragen.
  • Alles wieder ganz normal? Die Kirchen initiierten vor 50 Jahren eine Versöhnung zwischen Deutschen und Polen. Was ist daraus geworden?
  • Wunder, gibt's die? Manche Menschen erleben Wunder. Andere nicht. Woran liegt das?
  • Die Schönheit schauen. Wie geht Pilgern auf Buddhistisch? Eine Selbsterfahrungsbericht.
  • Göttliches Daddeln. Computerspiele greifen immer wieder religiöse Motive auf.

LEBEN & KULTUR

  • Kann ich hier mitwohnen? Wie gemeinschaftliches Wohnen im Alter gelingt.
  • Die Fährfrau. Übersetzerin Gabriele Haefs bringt Leser von einem Sprachufer zum anderen.
  • Moderner Minnegesang. Die Germanistin Petra Anders im Gespräch über das Phänomen Poetry-Slam.
  • Lesen, Hören, Hingehen. M wie Museum: Alltag in der DDR. Museum in der Kulturbrauerei Berlin.

IMMER

Betrachtung • Personen & Konflikte • fairNetz • Agenda • Bücher • Briefe • Sein und Haben • Glauben und Streiten

Themen: Heftarchiv

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

Auf-239_001

239: Vom guten Leben und dem vibrierenden Draht zur Welt

Ansichtsexemplar bestellen


 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen