212: Kann Religion Frieden?

Publiziert von Webmaster am 19. März 2015 00:00:10 MEZ

Über den Terror im Namen Gottes. Wie ist zu erklären, dass im Namen einer Religion Menschen ermordet werden? Ohne Dialog wird kein Frieden.

AKTUELL

  • Rassistische Schweiz. Rassismus ist in der Schweiz tief verankert, sagt der Historiker Kijan Espahangizi. Er kritisiert das Fremd-Machen und fehlende Demokratie.
  • Zürich von unten. Ewald Furrer zeigt live vor Ort, wie Obdachlose in einer der reichsten Städte der Welt ohne Wohnung, festen Job und mit nur wenig Geld überleben.
  • Reformatorinnen. Argula von Grumbach, Katharina Schütz Zell und Marie Dentière sind nur drei von vielen Frauen, die bei derReformation kräftig mitmischten

SCHWEIZ

  • Aufgefallen. Kijan Espahangizi stellt unbequeme Fragen zum Rassismus in der Schweiz.
  • Zürich von unten. Ein Stadtrundgang der anderen Art.
  • Kommentare. Paola Gallo zur fehlenden Strategie gegen Obdachlosigkeit; nach dem HSBC-Bankenskandal sind globale Aufsichtsorgane nötig, sagt Wolfgang Kessler.
  • Reformatorinnen. Wie starke Frauen die Reformation vorantrieben.
  • Die Eros-Theologin. Regina Ammicht Quinn plädiert für die Kultivierung der Sexualität.
  • Das Allerletzte. Liebe Netzgemeinde.

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll. »Zurück? Niemals!« Der Chinese Law Lai-Kuen flüchtete nach  Hongkong und lebt dort bitterarm.
  • Lasst sie Kinder sein. Was Heranwachsenden Druck macht. Gespräch mit dem Psychiater Michael Schulte-Markwort.
  • Ein Land steht auf. Junge Kroaten, die im Krieg kämpften, ringen um eine neue Existenz.
  • Zu kurze Cheminées. Über ein gut gemeintes Projekt der Entwicklungszusammenarbeit in Guatemala.
  • Sonne schafft Jobs. Wie Solaranlagen das Leben in äthiopischen Dörfern verändern.

RELIGION & KIRCHEN

  • Gott sprach: Es lebe die Vielfalt. Milieustudien zeigen, wie zersplittert die Gesellschaft ist. Wie sich Katholken und Protestanten darauf einstellen.
  • Der Gegenpapst. Kurienkardinal Walter Brandmüller kungelt mit den ultrakonservativen Piusbrüdern.
  • Dossier: Kann Religion Frieden? Wie ist es zu erklären, dass junge, fröhliche Männer und Frauen sich radikalisieren und in den Dschihad ziehen? Und was können die Religionen zum Frieden in der Welt beitragen? Deutlich wird, dass Frieden nur im Dialog gelingt. Ausführliches Dossier mit Interviews, Berichten und Reportagen. In der Heftmitte.
  • Gelegte und ungelegte Eier. Das Transatlantische Abkommen TTIP wird auch in den Kirchen kontrovers diskutiert.
  • Die grosse Leitfigur. Der ermordete Erzbischof von San Salvador Oscar Romero wird demnächst in Rom seliggesprochen.
  • Mystik, die ins Leben führt. Ordensfrau Teresa von Avila fand zu einem Glauben, der sie furchtlos glücklich machte

LEBEN & KULTUR

  • »Wir Alten werden zu Müll erklärt«. Was muss geschehen, damit das Alter kostbar wird? Gespräch mit dem Theologen Reimer Gronemeyer: »Im Alter werde ich erst ich selbst«
  • Bunt statt rosa. Stevie Schmiedel kämpft gegen Sexismus in der Werbung.
  • Spiritprotokoll. Unfasslich fromm. Georg Magirius ist verstört und begeistert von den Psalmen.

IMMER

Betrachtung • Personen & Konflikte • fairNetz • Agenda • Bücher • Briefe • Sein und Haben • Glauben und Streiten

Themen: Heftarchiv

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

Auf-239_001

239: Vom guten Leben und dem vibrierenden Draht zur Welt

Ansichtsexemplar bestellen


 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen