179: Hilfe, Hass und Hexenwahn

Publiziert von Webmaster am 3. Februar 2011 14:39:23 MEZ

Auf der Suche nach einem neuen Haiti

Zwölf Monate nach dem Erdbeben ist das Elend im Land unüberschaubar gross. Erst fünf bis zehn Prozent der Trümmer sind weggeräumt. Die Menschen leben in riesigen Zeltlagern.Vor allem für Frauen ist das Leben dort eine ständige Bedrohung. Geschätzte 300 000 Kinder verdingen sich als Sklaven. Sind Erdbeben und Cholera, Armut und Hunger etwa Strafen Gottes?, fragen sich viele Haitianer. Bei aller Trostlosigkeit gibt es aber auch Erfolge, die Hoffnung machen.

AKTUELL

  • Sterbehilfe und Suizid.  
    Leiden und Sterben werden oft als Sinnlosigkeit verstanden, die es abzukürzen gilt. Doch die eigentliche Krankheit liegt in mangelnder Beziehungsfähigkeit. Theologin Monika Renz hält dagegen.
  • Leonhard Ragaz
    Der Zürcher Theologieprofessor demonstrierte vor dem Ersten Weltkrieg mit Arbeitern und gründete für sie ein Bildungswerk. Sein christlicher Sozialismus beeinflusst bis heute die Aufbrüche der Christenheit.
  • Es wird härter  
    Im Grunde ist der Anspruch auf Resozialisierung von Strafgefangenen gesetzlich verbrieft und gesellschaftlicher Konsens. Arbeit, Therapien, auch die Seelsorge sollen Häftlinge fördern, damit sie sich wieder in die Gesellschaft integrieren können. Doch dieser Konsens bekommt zusehends Risse. In der eidgenössischen Grosswetterlage überwiegen Sicherheitsbedenken und Ängste. Der Trend geht in Richtung Wegsperren und Verwahren.
  • Die Hartnäckige
    Silvia Rey bietet Kirchgemeinden systematisches und umfassendes Umweltmanagement an.

FOKUS SCHWEIZ

  • Nachgefragt
    Nationalrat Andi Gross wirbt in Sachen Volksinitiativen für eine Verfassungsänderung 
  • Kommentare
    Strafvollzug: Barbara Schmid-Federer gegen härtere Strafen;
    Entwicklungshilfe: Weitere Schritte müssen folgen
  • Porträt
    Silvia Rey, Umwelt- Lobbyistin
  • Das Allerletzte
    Gestatten, homo bonus, Gutmensch

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll
    »Ich wäre wie ein Baby«. Ali Safianou Touré droht trotz Krankheit Ausschaffung
  • Gegen Wirtschaftswachstum
    Wie aus François Schneiders Fussmarsch grosser Protest wurde
  • Märkte und Monopole
    Ehrenamtliche planen demokratisches Geldinstitut
  • Rassismus in Ungarn
    Von Menschen und Ratten. Offener Antisemitismus – auch in Kirchen
  • Privatschulen in Schweden
    Jenseits von Bullerbü. Vielfältig, kostenlos – und sozial ungerecht?
  • Migranten
    Fakten gegen den Hass. Studie widerlegt Sarrazins Thesen
  • Initiativen und Modelle
    Wenn Kohlestrom grün wird. Bündner gegen Kraftwerk Brunsbüttel
  • Nein zu Stuttgart 21
    »Schneller, höher und weiter ist nicht die Zukunft«. Theologen kritisieren das Bahnhofsprojekt

RELIGION & KIRCHEN

  • Baustelle Christentum
    Abschied vom Schöpfergott? Lässt sich über die Natur ein Weg zu Gott finden? Nein, sagt Drewermann. Ja, meint Kummer
  • Kirche von unten
    Der Kreuzweg »Nackte Sohlen«
  • Bibliodrama   
    Ausgebrannt wie der Prophet Elias. Eine spirituelle Erfahrung
  • Die Not verfolgter Christen   
    Religionsfreiheit – ein Menschenrecht macht international Karriere
  • Moderner Islam 
    Grüss Gott, Herr Imam! Benjamin Idriz ist Autor und Vorbeter

IMMER

  • Betrachtung
  • Personen & Konflikte
  • FairNetz
  • Agenda
  • Buchbesprechungen
  • Briefe

Themen: Heftarchiv

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

cover 238
238: Mauer-Magie – Im Schatten der Abschottung.

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen