Gute Erfahrungen mit Managed Care

Publiziert von Webmaster am 29. Mai 2012 10:22:06 MESZ

Am 17. Juni stimmen wir in der Schweiz über die Managed Care Vorlage ab. Der Artikel von Frau Sylvie Eigenmann „Es wird am Patienten gespart“ im Aufbruch vom Mai 2012 konnte man von mangelnder Behandlung in Ärztenetzwerken lesen. Grund genug, über die guten Erfahrungen mit Managed Care oder der integrierten Versorgung zu berichten. Seit 13 Jahren arbeite ich als Hausarzt. In unserer Praxis betreuen wir über 15‘000 Patienten im Netzwerk. Wir arbeiten mit den Patienten, mit den Spezialisten und Spitalärzten, mit der Pflege der Spitex und des Pflegeheims eng und äusserst angenehm zusammen. Die integrierte Versorgung hat unsere Arbeit als Hausärzte gestärkt. Gerade die chronisch kranken Patienten lernen sich mit hausärztlicher Hilfe trotz der Fülle aller Abklärungen und Therapiemöglichkeiten gut zu orientieren. Durch die Kommunikation der Ärzteschaft und Pflege können im Alltag Doppelspurigkeiten in Diagnostik und Therapie vermieden werden. Die anonymisierten Patientenumfragen bestätigten den Erfolg der Zusammenarbeit. Sehr viele Hausärzte arbeiten bereits gemeinsam in Netzwerken. Machen wir also zur Norm, was sich in den Modellen der integrierten Versorgung der letzten zwanzig Jahre bewährt hat. Stimmen wir Ja zur MC-Vorlage!
http://www.bessere-behandlung.ch

Dr. med. Christian Studer

Themen: Leserbriefe

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

cover 238
238: Mauer-Magie – Im Schatten der Abschottung.

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen