171: Das grosse Beben

Publiziert von Webmaster am 4. Februar 2010 19:33:09 MEZ

Haiti: Sterben, Tod und Auferstehung.

  • Falsche Hilfe entmutigt. Fragen an den Haiti- Kenner, den Schriftsteller Hans-Christoph Buch

  • Mutlose Weltpolitik. Jede Katastrophe offenbart die Unfähigkeit der Politik, Armut zu bekämpfen

  • »Sind wir die Verdammten dieser Erde?« Die Schriftstellerin Yannick Lahens hat in Port-au- Prince überlebt

AKTUELL

  • Hass auf den Westen:  
    Ob in Nigeria oder Bolivien, überall stösst Jean Ziegler auf tiefen Hass, den die Völker des Südens dem Westen entgegenbringen. Der Genfer Diplomat gibt denen eine Stimme, die die UNO verrät.

  • Handeln aus der Stille:
    Franz-Xaver Jans war Obstbauer, studierte Psychologie und Theologie, wurde Therapeut und Kontemplationslehrer. Der 66-Jährige will dem »göttlichen Geheimnis« nachspüren und erdverbunden bleiben.

  • Ringen um Würde 
    Der Bundesrat schlägt zwei Varianten zur Änderung des Strafrechts vor. Die eine sieht ein generelles Verbot der organisierten Sterbehilfe vor. Die andere definiert Auflagen für Sterbehilfe- Organisationen wie etwa eine strengere Sorgfaltspflicht. Doch Fachleute kritisieren, dass beide Vorschläge »in bedenklicher Weise an der Realität vorbeigehen«. So sollen Sterbehilfe-Organisationen wie Exit oder Dignitas weiterhin keinen Zugang zu Spitälern erhalten.

  • Erzähler
    Der Dominikaner Johannes B. Brantschen vergleicht die Auferstehungshoffnung mit einer kostbaren Perle.

FOKUS SCHWEIZ

  • Nachgefragt
    Marc van Wijnkoop wirbt für ein Verbot von religiösen Sonderartikeln 
  • Kommentare
    Monika Stocker zum Turmbau zu Dubai;
    Rifa’at Lenzin gegen muslimischen Einheitsverband
  • Das Allerletzte
    Ottmar Hitzfeld im südafrikanischen Sand

POLITIK & GESELLSCHAFT

  • Sozialprotokoll
    Palaver unter dem Baum. Die Kenianerin Dekha Ibrahim Badi erhielt Friedenspreis
  • Initiativen und Modelle
    Täglich eine warme Mahlzeit, Aids-Opfer:Hilfe für Kinder in Äthiopien

  • Äthiopien
    Die hofierte Diktatur. Der Westen ignoriert den Terror des Regimes

  • Liberale Ökonomen
    »Schöpferische Zerstörung «. Fragen an den Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann übers Denken der Marktgläubigen

  • Donauausbau
    »Der Fluss ist etwas Heiliges«. Ein Benediktiner kämpft gegen geplante Staustufen

RELIGION & KIRCHEN

  • Debatte über die Dreieinigkeit
    Wer ist dieser Gott? Die Thesen von Herbert Koch fanden ein grosses Echo
    - »Nicäa ist nicht schuld«. Der Theologe Otto Hermann Pesch über den Glauben an den dreieinigen Gott
  • Russische Kirche contra EKD 
    Dynamische Tradition. Der orthodoxe Theologe Kattan zur Ablehnung der obersten Protestantin Bischöfin Margot Kässmann durch den Metropoliten 
  • Pop-Oratorium
    Irgendwie die Liebe. Eindrucksvoll und oberflächlich, das Musical »Die zehn Gebote«
  • Kontemplationslehrer
    Wer Handeln aus der Stille. Franz-Xaver Jans auf den Spuren von Niklaus von Flüe
    - »Gehören alle zu mir«. Besuch in einem Meditationskurs

JOURNAL

  • Albert Schweitzer
    Ehrfurcht vor allem, was lebt. Eine grosse spirituelle Gestalt

IMMER

  • Betrachtung
  • Personen & Konflikte
  • FairNetz
  • Agenda
  •  Buchbesprechungen
  • Briefe

Themen: Heftarchiv

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

Auf-239_001

239: Vom guten Leben und dem vibrierenden Draht zur Welt

Ansichtsexemplar bestellen


 

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen