Killergames neben Flüchtlingen und Rüstungsproduktion

Publiziert durch Heinrich Frei on 18. Oktober 2018 09:37:44 MESZ

Im September lockte die Game Show 27’000 Besucher in die Hallen der Messe in Zürich-Oerlikon. Unter anderem wurden dabei auch Killergames vorgestellt. 300 Meter von der Game Show entfernt befindet sich ein Auffanglager für Flüchtlinge und 1,6 Kilometer weiter nördlich steht ein Fabrikgelände des bundeseigenen Rüstungskonzern Ruag

Mehr

Themen: Kriegindustrie, Killergames

Wirren um Pfarrwahl in Riehen - die Urne soll es richten

Publiziert durch Franz Osswald on 11. Oktober 2018 09:16:56 MESZ

Die Wahlordnung in Basel-Stadt sieht bei Pfarr- und Bestätigungswahlen das stille Verfahren vor. In Riehen haben 123 Stimmberechtigte eine Urnenwahl verlangt, 100 Unterschriften wären nötig gewesen. So kommt es erstmals seit der öffentlich-rechtlichen Anerkennung zu einer Pfarrwahl per Wahlzettel.

Mehr

Themen: Pfarrwahl Riehen, Missbrauchsvorwürfe

Von den Füssen auf den Kopf gestellt

Publiziert durch Franz Osswald on 4. Oktober 2018 09:49:35 MESZ

Die Römisch-katholische Kirche sah Jahrzehnte lang weg, wenn es um Fälle von sexuellen Handlungen von Priestern ging – ein Skandal. Nun schaut sie bei einem Fall anlässlich der Pfarrwahl in der Pfarrei St. Franziskus in Riehen für einmal ganz genau hin… und wieder soll es nicht recht sein. Versäumte offene Information steht am Ursprung der Wirrnisse.

Mehr

Themen: Pfarrwahl Riehen, Missbrauchsvorwürfe

Botschafter des Friedens

Publiziert durch Stephanie Weiss on 27. September 2018 09:36:04 MESZ

Trotz der Besetzung Chinas lebt die tibetische Tradition weiter und ist in der ganzen Welt bekannt geworden. Dies vor allem wegen des 14. Dalai Lamas, der soeben die Schweiz besuchte und viele Menschen mit seinem Charisma, seinen Botschaften und seinem offenen Wesen in den Bann gezogen hat. Doch weshalb wird der geistliche Führer der Tibeter wie ein Popstar verehrt?

Mehr

«Und dann wird es gefährlich»

Publiziert durch Wolf Südbeck-Baur on 20. September 2018 09:23:50 MESZ

Nicht Kritik an der katholischen Kirche, sondern die Botschaft Jesu von der bedingungslosen Liebe zu den Menschen stellte Theologe und Psychoanalytiker Eugen Drewermann ins Zentrum seiner Predigt in der mit über 300 Zuhörerinnen und Zuhörern brechend vollen Basler Predigerkirche. Freilich ruft diese Botschaft fundamentale Kritik an Kapitalismus, Krieg und Ausgrenzung auf den Plan.

Mehr

Aus Fehlern nichts gelernt

Publiziert durch Dominik Gross on 13. September 2018 09:43:21 MESZ

Gewinnverschiebungen multinationaler Konzerne in die Schweiz schädigen die Länder des globalen Südens massiv. Die vorliegende Steuervorlage 17 (SV17) wird dies nicht ändern – im Gegenteil. Dies zeigt die Recherche von Alliance Sud.

Mehr

Themen: Steuersystem, Steuervorlage 17

Homosexualität: Die Kirche ist schwer krank

Publiziert durch Wolf Südbeck-Baur on 6. September 2018 10:02:39 MESZ

Der Churer Weihbischof Marian Eleganti will, dass Homosexuellen der Zugang zum Priesteramt verwehrt wird. Damit schlägt er sich auf die Seite derer, die den Rücktritt von Papst Franziskus wollen. Zudem outet sich Eleganti als Ignorant gegenüber dem humanwissenschaftlichen Erkenntnisstand in Sachen Homosexualität.

Mehr

Rüstungslobby sitzt nicht nur im Bundesrat

Publiziert durch Heinrich Frei on 30. August 2018 09:27:47 MESZ

Die Befürworter der Aufweichung der Kriegsmaterial-Exportbestimmungen sind nicht nur bei der SVP und FDP im Bundesrat und im Parlament zu finden.

Mehr

Themen: Waffenhandel, Waffengeschäft

Die k.o. geschlagene Kirche

Publiziert durch Xaver Pfister on 23. August 2018 09:48:31 MESZ

Wird sie die Skandale um sexuellen Missbrauch überleben?
Nach all den Jahren, in denen fast wöchentlich ein neuer Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche bekannt wurde, dachten wir, in ruhigere Gewässer einfahren zu können. Aber nein. Der Sturm tobt heftiger, Schiffe kentern. Hoffnungen brechen endgültig zusammen. Selbst Kardinäle gehören vermutlich zu den Tätern.

Mehr

Themen: Sexueller Missbrauch in der Kirche, Katholische Kirche

«Der Papst wird belächelt»

Publiziert durch Wolf Südbeck-Baur on 16. August 2018 09:51:40 MESZ

Die Kirche braucht Menschen, die sich erlauben, frei und kreativ neue Wege auszuformulieren und mit ihrer Existenz zu betreten, ohne auf die Erlaubnis der Gesamtkirche zu warten, betont der Theologe und Psychotherapeut Eugen Drewermann

Mehr

aufbruch Blog

Der aufbruch interessiert sich für das, was an den Rändern der Konfessionen und Religionen aufbricht, und macht sich stark für eine gelebte Ökumene. Er engagiert sich in der Auseinandersetzung mit Menschen anderer Religionen und ist gesellschaftskritisch präsent, wo es um christliche Werte geht.Der aufbruch deckt 6-mal im Jahr ein breites Themenspektrum aus Religion und Gesellschaft ab.

Für den eNewsletter anmelden

Aktuelle Ausgabe:

234: Ohne Gott – Ersatzreligionen erobern die säkulare Gesellschaft

Ansichtsexemplar bestellen

 

 

Neuste Beiträge

Beiträge nach Themen

alle ansehen